Bild: @WanderWunderWelt

Bereit zum Loswandern?

Schnüre deine Schuhe und lass dich von einer meiner Wanderungen begeistern. Gemeinsam tauchen wir ein in die Besonderheiten der jeweiligen Region. Wir entdecken das Nahe, erleben das Typische und geniessen den Weitblick. 

Im Angebot sind bunte Tages- und Zweitagestouren. Für Gruppen ab 3 Personen ist dies auch zusätzlich zu den ausgeschriebenen Touren möglich. Eine Anfrage zeigt dir die Möglichkeiten.

Ich freue mich, wenn ich mit dir und dem so wertvollen, unterhaltsamen und interessanten Austausch untereinander unterwegs sein darf.

Unterwegs mit respektvoller Distanz

Die Anweisungen zur Eindämmung von Covid-19 nehme ich ernst. Die Natur lässt sich davon unbeeindruckt und ist wie jedes Jahr in den Sommer gestartet. Lasst uns über diese kleinen Wunder staunen und die eine oder andere Begegnung auf Distanz geniessen. 

Spontantouren - jeweils am ersten Samstag und dritten Mittwoch im Monat

Bild: @WanderWunderWelt

Der Name sagt es: diese Touren werden spontan geplant, entsprechend den Verhältnissen und Wetteraussichten. Im Winter mit Schneeschuhen, im Sommer mit Wanderschuhen entdecken wir gemeinsam neue Gebiete, mal sportlich, mal gemütlich. 

Dein Mehrwert einer Teilnahme:

  • Unterwegs sein mit Gleichgesinnten: in Kleingruppen abseits der grossen Routen
  • Abschalten und Geniessen: Organisation und Führung durch WanderWunderWelt
  • Entdecken und Erleben: Information zu Flora, Fauna und/oder Kultur der Zielregion

Nächste Spontantour: Samstag, 7. August 2021

Reservier dir schon heute das Datum.

Informationen werden bis 4 Tage vor der Tour hier aufgeschaltet.
Kleingruppen bis 8 Personen, keine Mindestteilnehmerzahl.


Touren Sommer 2021

Macun - die Esclave im Nationalpark

Samstag, 21.  August 2021 ¦ Region Graubünden ¦ T2 ¦ 6.5 Std.

Zwischen Lavin und Zernez liegen auf 2'616 m.ü.M. die Marcun-Seen. Sie sind seit 2000 Teil des Schweizer Nationalparks. Doch bevor wir bei den Seen gemütlich den Lunch geniessen können, steht uns ein steiler und langer Aufstieg bevor. Die alpine Welt und der faszinierende Blick, welchen wir vom Seenplateau aus geniessen entschädigt jedoch alle Strapazen. Beim Abstieg Richtung Zernez liegt uns das Oberengadin mit seinen weissen Spitzen zu Füssen. Für die letzten 800 Höhenmeter lassen wir uns per Alpentaxi knieschonend runterchauffieren.
Bild: @Schweizer Nationalpark

Touren Winter 2021/2022

Chalandamarz - zu Besuch bei Schellenursli

Dienstag, 1. März 2022 ¦ Region Graubünden ¦ WT1 ¦ 3.5 Std.

Eiskalt kann es sein in den Dörfer im Unterengadin. Doch das stört die Kinder nicht. Sie packen ihre Glocke und gehen - gekleidet in blauen Chutteli und roter Zipfelmütze - von Haus zu Haus. In den Händen mächtige oder auch kleinere Glocken, mit deren Klang sie den Winter vertreiben wollen, begleitet von Peitschenknallen und überlieferten Chalandamarz-Liedern. Ein lebendiger Brauchtum im Engadin und weiten Teilen Graubündens.  Verbunden mit einer Winterwanderung erleben wir ihn als Zuschauer und fiebern mit den Kindern, deren Wangen vor Aufregung glühen, mit. 
Bild: @Engadin-Scuol-Zernez-Tourismus


Vollmond in der Chamanna Es-cha

Freitag/Samstag, 18./19. März 2022 ¦ WT2 ¦ 5 Std.

Unsere eigenen Spuren südlich des Piz Kesch - das können wir während diesen zwei Tagen im Engadin gewiss. In der sehr gut eingerichteten Chamanna d'Es-cha SAC lassen wir uns kulinarisch verwöhnen und geniessen das warme Bett – sofern es die Abendstimmung, der Vollmond und der Sonnenaufgang zulassen. Denn dieses Naturschauspiel ist von dieser Hütte mit Blick ins Berninagebiet wunderbar zu beobachten. Schneeschuhwandern der Extraklasse.