Bild: @WanderWunderWelt

Bereit zum Loswandern?

Schnüre deine Schuhe und lass dich von einer meiner Wanderungen begeistern. Gemeinsam tauchen wir ein in die Besonderheiten der jeweiligen Region. Wir entdecken das Nahe, erleben das Typische und geniessen den Weitblick. 

Im Angebot sind bunte Tagestouren oder mehrtägige Weitwanderungen. Die Weitwanderungen sind so konzipiert, dass auch eine Teilnahme an einzelnen Tagen möglich ist. 

Bitte kontaktiere mich bei Fragen oder Wünschen zu den Wanderungen. Auch stehe ich gerne für die Organisation und Durchführung Deiner persönlichen Tour zur Verfügung. 
Bild: @WanderWunderWelt

Unterwegs mit respektvoller Distanz

Die Anweisungen zur Eindämmung des Coronavirus nehme ich ernst und biete bis zur Beruhigung der Lage nur vereinzelt Wanderungen und Spontantouren in Kleinstgruppen an. Die Natur lässt sich davon unbeeindruckt und ist wie jedes Jahr in den Winter gestartet. Lasst uns über diese kleinen Wunder staunen und die eine oder andere Begegnung auf Distanz geniessen . Ich freue mich, wenn ich mit euch und dem so wertvollen, unterhaltsamen und interessanten Austausch untereinander unterwegs sein darf.

Gniesset dr Start in Winter, hebet Sorg und blibet gsund. Herzliche Grüsse, Anita

Tagestouren Winter

Mit Schneeschuhen auf Spurensuche

Sonntag, 24. Januar 2021 ¦ Region Graubünden ¦ WT2 ¦ 4.5 Std.

Es ist immer wieder ein Genuss, frische Luft und die Ruhe der Schneelandschaft zu spüren.  Mit guter Kleidung schützen wir uns dabei gegen die Kälte, das Lunchsäcklein lockt mit stärkender Nahrung.  Doch wie geht es den Wildtieren und wie meistern sie die winterlichen Herausforderungen? Bei dieser Tour gehen wir diesem Phänomen auf den Grund und begeben uns auf Spurensuche. Die Tour wird kurzfristig entsprechend den Schnee- und Wetterverhältnissen festgelegt. Ausgangs- und Zielort sind mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar. Anmeldung bis 20. Januar 2021

Chalandamarz - zu Besuch bei Schellenursli

Sonntag, 28. Februar 2021 ¦ Region Graubünden ¦ WT1 ¦ 3.5 Std.

Eiskalt kann es sein in Guarda, im Unterengadin. Doch das stört die Kinder nicht. Sie packen ihre Glocke und gehen - gekleidet in blauen Chutteli und roter Zipfelmütze - von Haus zu Haus. In den Händen mächtige oder auch kleinere Glocken, mit deren Klang sie den Winter vertreiben wollen, begleitet von Peitschenknallen und überlieferten Chalandamarz-Liedern. Ein lebendiger Brauchtum im Engadin und weiten Teilen Graubündens.  Verbunden mit einer Winterwanderung erleben wir ihn als Zuschauer und fiebern mit den Kindern, deren Wangen vor Aufregung glühen, mit.  Anmeldung
Bild: @Engadin-Scuol-Zernez-Tourismus

Mehrtagestouren Winter

Schneeschuhparadies Flumserbergen / Spitzmeilen

Freitag/Samstag, 5./6. März 2021 ¦  WT2 ¦ 4 - 5.5 Std.

Unsere eigenen Spuren ziehen in Richtung Spitzmeilen - das können wir während diesen zwei Tagen gewiss. Der Einstieg auf dem Winterwanderweg ist gemächlich und auch für unerfahrene Schneeschuhgänger geeignet, um sich auf den zweiten Tag vorzubereiten.  In der gut eingerichteten Spitzmeilenhütte SAC lassen wir uns kulinarisch verwöhnen und geniessen das warme Bett. Als Highlight kann der folgende Tag bezeichnet werden, wenn wir den Verhältnissen entsprechend locker oder tief einsinkend südwestwärts losziehen. Vor uns stets der felsige Kopf der Spitzmeilen, hinter uns die eigenen Spuren im Schnee. Die Wanderung führt uns über Bergrücken und mit leichtem Auf und Ab zurück zur Bergstation Prodalp. Schneeschuhwandern der Extraklasse und bei jeder Witterung möglich.  Anmeldung bis 7. Februar 2021.

Bild: @D. Strickler

Tagestouren Frühling / Sommer 2021

Bild: @WanderWunderWelt

Chirsibluescht im Baselbiet

Sonntag, 11. April 2021 ¦ Region Baselland ¦ T2 ¦ 4.5 Std.

Die Zeit der Kirschenblüte begeistert mich immer wieder aufs Neue: unten die saftig grünen Matten mit den gelben Löwenzahn und oben majestätisch die dunkelstämmigen Kirschbäume mit ihren schneeweissen Blüten. Auf unserer Tour entdecken wir die Vielfalt des Kirschenanbaus und die Produkte, die daraus gefertigt werden. Daneben lassen wir uns von dem Auf und Ab im Baselbiet leiten und schauen von den typischen Fluh in die Weite der Juralandschaft.  

Macun - die Esclave im Nationalpark

Samstag, 21.  August 2021 ¦ Region Graubünden ¦ T2 ¦ 6.5 Std.

Zwischen Lavin und Zernez liegen auf 2'616 m.ü.M. die Marcun-Seen. Sie sind seit 2000 Teil des Schweizer Nationalparks. Doch bevor wir bei den Seen gemütlich den Lunch geniessen können, steht uns ein steiler und langer Aufstieg bevor. Die alpine Welt und der faszinierende Blick, welchen wir vom Seenplateau aus geniessen entschädigt jedoch alle Strapazen. Beim Abstieg Richtung Zernez liegt uns das Oberengadin mit seinen weissen Spitzen zu Füssen. Für die letzten 800 Höhenmeter lassen wir uns per Alpentaxi knieschonend runterchauffieren.
Bild: @Schweizer Nationalpark

Mehrtagestouren / Weitwandern Sommer

Bild: @WanderWunderWelt

Vorfreude für den Sommer 2021

Vom Val Frisal zum Sonnenaufgang aufs Kistenstöckli

Juli 2021 ¦ Region Graubünden ¦ T2 ¦ 2 Tage à ca. 6.5 Stunden

Das Val Frisal überzeugt durch seine einzigartige Moränenlandschaft und Vielfalt an Blumen. Wir erreichen das Tal von Brigels aus. Entlang von einem tossenden Bach geht es steil hoch zur Bifertenhütte, unserem gemütlichen Nachtlager, welches wie ein Adlerhorst auf der Grenze zwischen Bündner- und Glarnerland liegt. Am zweiten Tag gehen wir früh los und zum Sonnenaufgang aufs nahegelegene Kistenstöckli. Danach haben wir das Frühstück in der Hütte verdient, bevor wir uns gemütlich auf die Weiterwanderung aussichtsreich zurück ins Tal begeben. Auf dieser Tour haben wir gute Chancen, Steinböcke aus nächster Nähe zu sehen.  Anmeldung