Tageswanderung im Neuenburger Jura -Sonntag, 13. November 2022

Zu Besuch im Felsenkessel des Creux de Van


Tourenbeschrieb

Der eindrückliche Felsenkessel des Creux du Van liegt im ältesten Naturschutzgebiet der Schweiz. Es wurde 1870 gegründet und bietet heute Raum für Luchse und Steinwild. Die rund 200m hohe, gebogene Felsenwand fällt senkrecht ab und bilden einen hufeisenförmigen Kessel von einem Kilometer Durchmesser. Oben an der Krete finden wir die für die Juralandschaft typischen Steinmauern, welche das Vieh vor dem Absturz schützen. Unser Weg führt ebenfalls im sicheren Abstand der Kante entlang und ermöglicht uns immer wieder ein atemberaubender Blick in Felskessel aber auch darüber hinaus. Sollte das Wetter eine Weitsicht ermöglichen, so sehen wir die Berner Alpen mit Eiger, Mönch und Jungfrau.

Vom Bahnhof Noiraigue gelangen wir über einen felsdurchsetzten Waldpfad auf die Krete. Bei jeder Gelegenheit erhaschen wir einen Blick auf die Felswand und sind erstaunlich schnell auf der Krete. Die lieblichen Weiden der Hochebene lassen nicht vermuten, dass auf der anderen Seite die steile Felswand ist. Mit Blick über die Weite des Seelandes geniessen wir die Mittagsrast und steigen dann auf erneut waldigem Weg wieder ab und zurück nach Noiraigue. Unterwegs besteht die Möglichkeit einer Einkehr in einer der zahlreichen «Besenbeizli».

Foto@SchweizMobil

Sonntag, 13. November 2022

Anforderungen
↗︎ 780 Hm ¦ ↘︎ 780 Hm ¦ 14 km ¦ 4.5 Std ¦ T2 (Bergwandern)
Wir wandern im gemütlichen Tempo mit regelmässigen Pausen.  

Treffpunkt & Anreise
10.00h Noiraigue (Neuchâtel ab 09.41h)
Anreise am Freitagabend bis Maienfeld und Übernachtung bei Anita möglich.

Tourende
16.15h Noiraigue

Ausrüstung
Wanderschuhe, Sonnen- und Regenschutz (Packliste Tageswanderung).  

Verpflegung
Lunch und Getränke aus dem Rucksack. Einkehr während der Tour möglich.

Kosten & Leistung
Geführte Tour mit Informationen zur Region, CHF 40.- (bar oder TWINT am Tourentag).

Anmeldung
Per Anmeldeformular oder SMS/WhatsApp/Telefon (079 518 88 42) bis Montagabend, 19. September 2022.

Teilnehmerzahl
Garantierte Durchführung in Kleingruppe bis max. 8 Personen. Keine Mindestteilnehmerzahl.

Organisation & Wanderleitung
Anita Gschwind, Wanderleiterin mit eidg. Fähigkeitsausweis

Versicherung
Ist Sache der Teilnehmenden

Nicht verpassen:

Zweitagestour ins Lötschental VS - Fr 30. Sept./Sa 1. Okt. 2022
Munt Müsella - Eintauchen in die farbenfrohe Engadiner Herbstwelt: Mittwoch, 19. Oktober 2022